Wir freuen uns auf Deine Nachricht!

Envelope Kontaktiere yep!

»Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen.«

Sokrates

Die Grundidee

yep! bietet jungen Menschen aus aller Welt - im Alter zwischen 18 und 25 Jahren - die Möglichkeit, an einer professionellen Eurythmie-Bühnenarbeit teilzunehmen. Eine viermonatige Proben- und Einstudierungsphase mündet in eine große Tournee durch den deutschsprachigen Raum, Holland und Prag/Tschechien.

Du hast Fragen an das Leben, bist weltoffen, interessierst dich für Kunst, liebst die Eurythmie und du bewegst dich gerne! Dein ganzer Einsatz, Deine Kreativität und Gestaltungsfreude sind dem gemeinsamen Ziel gewidmet: eine junge, existenzielle Eurythmie-Performance zu erarbeiten, die wir an vielen Orten zur Aufführung bringen werden.

Erfahrene Künstler begleiten den Prozess. Du selber sollst von Anfang an aktiv in die Planung, Konzeption und Umsetzung der Kostümherstellung, Masken, Lichtdesign, Details der Tourneeplanung (wie z.B. Pressearbeit, Organisation etc.), also in die unterschiedlichen Gebiete eines solchen Projektes miteinbezogen sein.

Gemeinsam gestalten

Die Auseinandersetzung mit Jugend-Anthroposophie, Choreographie, Musik, Malerei und Workshops zu unterschiedlichen Themen, Gespräche über Kunst und das Leben; all das wird uns zu einer spannenden Arbeit zusammenschweißen. Hochkarätige Gastdozenten werden sogenannte „Themenwochen“ zu anspruchsvollen Inhalten geben.
Den Inhalt dessen, was wir erarbeiten möchten, entwickeln wir gemeinsam mit den Mitwirkenden. Da die Gebrüder Grimm in Kassel und Umgebung zu Hause waren, möchten wir in einem Kinderprogramm auch ein Märchen einstudieren, dass wir sowohl in Kassel, als auch auf der Tournee zeigen werden. Bei unserem „Kennenlern-Wochenende“ vom 16. bis 18. Juni 2017 ist die Gelegenheit gegeben, sich mit eigenen Ideen an der Programm-Gestaltung zu beteiligen.

Die Mitarbeit bei yep! kann nicht zuletzt eine Orientierungszeit und eine Herausforderung für Dich sein, in der Du Dich mit Gleichaltrigen über einen längeren Zeitraum hin „erprobst“ um herauszufinden, was Du im Leben bewirken willst. Bewegung im Denken und Handeln, - dafür wollen wir Raum geben.
Die künstlerischen Prozesse, in denen die Mitwirkenden in der Zusammenarbeit mit den begleitenden Künstlern stehen, ermöglichen es, Schlüsselqualifikationen wie z.B. Kreativität, Schulung von Geistesgegenwart, Präsenz, Teamfähigkeit, Durchhaltevermögen und vieles mehr zu erwerben, die für jede berufliche Situation grundlegend sind.

Wer ein Eurythmie-Studium anstrebt, kann seine Mitarbeit bei yep! in individueller Absprache mit den Ausbildungsstätten als Bühnenpraktikum einbringen oder auf unsere Empfehlung hin in das letzte Quartal des ersten Ausbildungsjahres nach den Osterferien einsteigen. Umgekehrt ist es sicherlich auch reizvoll, als frisch ausgebildeter Eurythmist Erfahrungen in unserem Bühnenprojekt zu sammeln, um als Praktikant mitzuarbeiten.

»Ein Praktikum in Form einer aktiven Teilnahme an einem künstlerischen Projekt, wie es das Projekt yep! ist, ist für ein späteres Eurythmiestudium sehr zu befürworten und zu unterstützen. Die in einem solchen Projekt möglichen künstlerischen und fähigkeitsbildenden Erfahrungen sind eine sehr sinnvolle und gute Vorbereitung auf ein Studium der Eurythmie.« (Prof. Tanja Masukowitz, Fachgebiet Eurythmie / Alanus Hochschule Alfter)

Und darüber hinaus?

Bei aller Ernsthaftigkeit des Probens soll die Freude an anderen Aktivitäten nicht zu kurz kommen. Kassel hat eine wunderschöne Umgebung mit Seen und Wäldern. Es ist spannend diese auf den Spuren der Gebrüder Grimm zu erforschen. Die Documenta-Stadt beherbergt eine vielseitige Museumslandschaft, das Schauspiel, das Konzertleben und die Oper sind ausgezeichnet.
Wir proben sowohl auf der Bühne des schönen, großen Saales des Anthroposophischen Zentrums Kassel, wo auch die Premiere sein wird, als auch in den Räumen der „Tenne“, die uns die Christengemeinschaft zur Verfügung stellt. Für die Verköstigung ist die „Tenne“ ein idealer Ort, da es u. a. eine Großküche gibt, in der wir uns verpflegen können. Wir gestalten den Proben-Alltag gemeinsam, machen die Einkäufe, kochen selber und sind natürlich auch für die Sauberkeit der Räume zuständig.

Was die Unterkunft der Mitwirkenden während der Einstudierungsphase betrifft, hat das Projektbüro Kontakt zu Gastfamilien aufgebaut, um günstige Wohnmöglichkeiten zu schaffen (Unkostenbeitrag).
Auf Tournee werden wir auch bei Gastfamilien an den jeweiligen Orten untergebracht sein.

Nach oben